arrow-topenvelopeicon-shiatsuicon-schroepfenicon-shiatsumobile

SHIATSU PRAXIS BRUNNER · Lindenmatt 10 · 6343 Rotkreuz

Schröpfen - löst Blockaden
und regt den Energiefluss an

TERMIN VEREINBAREN

Schröpfen – wie funktioniert das?

Schröpfen ist ein bekanntes Heilverfahren, das in vergangenen Jahrhunderten auch im europäischen Kulturkreis vielfach zur Anwendung gekommen ist. Beim Schröpfen handelt es sich um ein “ausleitendes Verfahren”, das nach diagnostischen und therapeutischen Kriterien Schmerzzustände beseitigen kann. Genauso können auch krank machende, bioklimatische Faktoren – wie etwa bei einer Erkältung oder Asthma – aus dem Körper eliminiert werden kann.

Die Schröpfköpfe werden auf Reflexzonen – meistens am Rücken – oder auf spezielle Akupunkturpunkte gesetzt. Das Schröpfen erzielt zunächst eine lokale Wirkung, das Gewebe wird besser durchblutet und lockert sich. Die Wirkung geht jedoch weit über diesen lokalen Effekt hinaus, denn Meridiane und biophysikalische Reflexmechanismen leiten die therapeutischen Impulse an andere Körperregionen weiter.

Der Energiezustand der Organe wird angehoben, die vegetativen Funktionen regulieren sich, Widerstand und Wohlbefinden steigen.

 

Bei welchen Beschwerden hilft Schröpfen?

Das Schröpfen wird zur lokalen Behandlung von Schmerzen des Bewegungsapparates mit muskulären Verspannungen, Myogelosen und schmerzhaftem Bindegewebszonen sowie zur reflektorischen Behandlung von Beschwerden tiefer gelegener Muskel- und Skelettschichten und innerer Organe eingesetzt.

Während des Schröpfens sammelt sich vermehrt Blut an der behandelten Stelle, es entsteht oft ein lokales Hämatom (Bluterguss).

Indikationen zum Schröpfen

  • Nacken-, Rücken- oder Schulterschmerzen
  • Muskelverspannungen und Rückenschmerzen
  • Erkältungskrankheiten
  • Rheumatische Beschwerden
  • Verdauungsbeschwerden

Schröpfen im Raum Zug und Luzern

Schröpfen gilt als schmerz- und entzündungshemmend. Es kann gestörte Körperfunktionen regulieren, sowie die Durchblutung und das Immunsystem anregen. Das Energiesystem des Körpers wird positiv beeinflusst und Energieblockaden werden gelöst. Weiter werden:

  • die Blutzirkulation gesteigert und damit die Funktion der Nährstoffzufuhr, der Schweiss- und Talgdrüsen verbessert
  • die Entgiftung der Haut und die Erneuerungsfähigkeit angeregt, die Widerstandskraft wird verbessert
  • die sensorischen Nerven der Haut stimuliert, dies wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend

Schröpfen biete ich als Ergänzung zu einer Shiatsu Therapie Sitzung an.

Honorar für eine Therapie Sitzung (Shiatsu, Moxibustion, Schröpfen)

60 Min. CHF 120.00
75 Min. CHF 150.00
90 min. CHF 180.00

Die Krankenkassen beteiligen sich in der Regel an den Kosten (im Rahmen der Zusatzversicherung für Komplementärmedizin). Erkundigen Sie sich bei Ihrer individuellen Krankenkasse über deren Leistungen.

Bei Verhinderung melden Sie sich bitte 24h vor Beginn der Therapie ab. Bei Nicht-Erscheinen – ohne Abmeldung – wir die Sitzung verrechnet.