arrow-topenvelopeicon-shiatsuicon-schroepfenicon-shiatsumobile

SHIATSU PRAXIS BRUNNER · Lindenmatt 10 · 6343 Rotkreuz

Shiatsu - fördert Wohlbefinden,
Lebensfreude und Leistungsvermögen

TERMIN VEREINBAREN

Shiatsu – wie funktioniert das?

Zu Beginn einer Behandlung findet ein kurzes Gespräch statt, indem die aktuellen Wünsche und Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Sind es Ruhe und Entspannung oder Linderung von Beschwerden? Jede Behandlung gestaltet sich individuell.

Während der Behandlung liegt die Klientin/der Klient in bequemer Kleidung auf einer weichen Futon-Matte am Boden oder auf der Massageliege. Das vorangegangene Gespräch und der energetische Befund entscheiden über die zu behandelnden Meridiane und die Behandlungstechnik.

Mit sanftem Druck (Daumen, Hände, Ellbogen oder Knie) und fliessenden Bewegungen werden die Meridiane behandelt. Rotations- und Dehnungsbewegungen sind gewünscht und ergänzen den Behandlungsablauf.
Klientinnen/Klienten nehmen dies häufig als Lösung von Blockaden und als wiedereinsetzen des Energieflusses wahr.

Shiatsu ist eine ruhige und sanfte Behandlungsform, die Behandlung erfolgt in Stille und dauert ungefähr eine Stunde.

Ziel einer Behandlung ist es, auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene Selbstheilungs- und Regulationsprozesse anzuregen, Entspannung und den Kontakt zu inneren Ressourcen zu fördern, sowie Beschwerden vorzubeugen.

Bei welchen Beschwerden hilft Shiatsu?

Im therapeutischen Anwendungsfeld wendet sich Shiatsu an Menschen, die physische und energetische Impulse aktiv in ihren Genesungsprozess integrieren möchten. Aus der energetischen Regulationsfähigkeit heraus – die in jedem Körper innewohnt –  können sich beispielsweise folgende Beschwerden und Krankheitsbilder auflösen.

Die Aufzählung ist nicht abschliessend:

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Nacken-, Rücken- oder Schulterschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Nervosität und Unruhe
  • Verdauungsbeschwerden
  • zur Stressreduktion und Entspannung bei Überlastung
  • Burnout, Depressionen, Ängste
  • Essstörungen
  • nach Erkrankungen
  • bei Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden
  • zur ganzheitlichen Unterstützung in der Schwangerschaft oder Nachgeburtsbegleitung

Shiatsu ist eine anerkannte Methode der Komplementärtherapie und kann bei medizinischen oder psychischen Beschwerden ergänzend zu einer ärztlichen Behandlung eingesetzt werden, sie kann jedoch eine solche nicht ersetzen.

Forschungsdaten und Fallbeispiele

Zur Wirksamkeit von Shiatsu als Komplementärtherapie gibt es zahlreiche Daten und Studien. Ebenso dokumentieren Erfahrungsberichte vieler Klientinnen und Klienten, die Wirksamkeit von Shiatsu.

  • Eine europaweite Repräsentativstudie der Universität Leeds, England. Shiatsu: Erfahrungen und Wirkung, von Andrew F. Long, School of Healthcare, University of Leeds (2007)
  • weitere Fallbeispiele finden Sie hier
Honorar für eine Therapie Sitzung (Shiatsu, Moxibustion, Schröpfen)

60 Min. CHF 120.00
75 Min. CHF 150.00
90 min. CHF 180.00

Die Krankenkassen beteiligen sich in der Regel an den Kosten (im Rahmen der Zusatzversicherung für Komplementärmedizin). Erkundigen Sie sich bei Ihrer individuellen Krankenkasse über deren Leistungen.

Bei Verhinderung melden Sie sich bitte 24h vor Beginn der Therapie ab. Bei Nicht-Erscheinen – ohne Abmeldung – wir die Sitzung verrechnet.